Flug nach Instrumenten

Durch die Wolken der Sonne entgegen!

Sie möchten Ihre fliegerischen Aktivitäten unabhängiger vom Wetter gestalten und auch bei mäßigen meteorologischen Bedingungen, die einen Sichtflugbetrieb nicht zulassen, mobil sein? MG flyers begleitet Sie auf dem Weg zur Instrumentenflugberechtigung!

Sie können in der Ausbildung sowohl auf eines unserer zum Instrumentenflug zugelassenen Flugzeuge zurückgreifen oder Ihr eigenes Flugzeug in den Ausbildungsablauf integrieren. Unsere Ausbildungsangebote im Instrumentenflug sind speziell auf die Anforderungen von Privatpiloten zugeschnitten und besitzen dabei weiterhin die Professionalität der Linienfliegerei.

Competency Based IR

Das Competency Based IR umfasst einen vollwertigen Ausbildungslehrgang zum Fliegen unter Instrumentenflugbedingungen für Privatpiloten. Sie lernen neben dem kontrollierten Streckenflug ohne Sicht nach außen, unterschiedliche An- und Abflugverfahren, die es Ihnen ermöglichen, auch bei verhältnismäßig geringen Wolkenuntergrenzen & Sichten Ihr Flugzeug sicher zu führen. Das Competency Based IR bietet Ihnen alle Möglichkeiten Flüge wetterunabhängiger gestalten zu können und sorgt für einen deutlichen Gewinn an Planungssicherheit Ihrer Aktivitäten.

Ausbildungsinhalte:

  • Theorieausbildung (für EN-IR und EB-IR identisch):
    – 80 Stunden Theorieunterricht davon mindestens 8 Stunden Präsenzunterricht; die restliche Zeit kann flexibel im Fernlehrgang mit Selbststudium absolviert werden
    – Fächer: Luftrecht, Instrumentenkunde, Flugplanung, Menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Funknavigation, IFR-Kommunikation
  • Praxisausbildung:
    – mindestens 40 Stunden Schulung auf einmotorigen Flugzeugen
    – bis zu 30 der 40 erforderlichen Stunden können durch Flugzeit als Pilot-in-Command unter Instrumentenflugbedingungen ersetzt werden

Voraussetzungen zum Beginn der Ausbildung:

  • Lizenzen PPL(A) oder CPL(A) inklusive Nachtflugberechtigung, falls IFR nachts geflogen werden soll,
  • > 50 Stunden Überlandflugerfahrung als verantwortlicher Pilot (PIC)
  • Medical Klasse 2 mit Nachweis Reinton-Audiometrie
  • Allgemeines Sprechfunkzeugnis AZF (können Sie ebenfalls bei uns absolvieren)
  • Nachweis Englischkenntnisse (ICAO Level 4)

Enroute IR

Das Enroute IR ist ein Ausbildungsprogramm, das speziell auf den Wunsch des Streckenfliegens unter Instrumentenflugbedingungen ausgelegt wurde. Während Starts und Landungen weiterhin unter Sichtflugbedingungen stattfinden, ermöglicht die Ausbildung einem Piloten Schlechtwetterabschnitte auf einem Streckenflug unter Instrumentenflugregeln (IFR) durchzuführen. Sie können Ihr Ziel also auf direktem Wege auch beim Durchflug von Wolken erreichen oder steigen einfach oberhalb geschlossener Wolkendecken „on Top“ auf die sonnige Seite.

Ausbildungsinhalte:

  • Theorieausbildung (für EN-IR und EB-IR identisch):
    – 80 Stunden Theorieunterricht davon mindestens 8 Stunden Präsenzunterricht; die restliche Zeit kann flexibel im Fernlehrgang mit Selbststudium absolviert werden
    – Fächer: Luftrecht, Instrumentenkunde, Flugplanung, Menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Funknavigation, IFR-Kommunikation
  • Praxisausbildung:
    – mindestens 15 Stunden Schulung auf einmotorigen Flugzeugen

Voraussetzungen zum Beginn der Ausbildung:

  • Lizenzen PPL(A) oder CPL(A) inklusive Nachtflugberechtigung, falls IFR nachts geflogen werden soll,
  • > 50 Stunden Überlandflugerfahrung als verantwortlicher Pilot (PIC)
  • Medical Klasse 2 mit Nachweis Reinton-Audiometrie
  • Allgemeines Sprechfunkzeugnis AZF (können Sie ebenfalls bei uns absolvieren)
  • Nachweis Englischkenntnisse (ICAO Level 4)

Da die zu erlernenden Theorieinhalte des Enroute IR mit denen des Competency Based IR identisch sind, ist durch eine spätere praktische Weiterbildung in An- und Abflugverfahren unter Instrumentenflugregeln ebenfalls eine einfache Erweiterbarkeit auf das Competency Based IR gegeben, sollten Sie sich zunächst nur für die Streckenflugberechtigung unter Instrumentenflugbedingungen interessieren.

Wir bieten zusätzlich die Ausbildung zum Allgemeinen Sprechfunkzeugnis (AZF) an, das Sie für Flüge im Instrumentenflug benötigen. Auch Ihre jährlichen Checkflüge können Sie bei uns absolvieren. Für weitere Informationen zum Ausbildungsmodell IFR bei MG flyers kontaktieren Sie uns unter:

MG flyers Luftfahrerschule GmbH
Am Flughafen 44
41066 Mönchengladbach
Tel.: +49 (0)2161 – 5763883
Fax: +49 (0)2161 – 5763885
E-Mail: klaus.hohnen@mgflyers.de