Flugfunk: BZF I/II, AZF

Sichere Verständigungen mit Tower und Flugsicherung

„Cleared for Take-Off Runway 31“! So oder so ähnlich beginnt jeder Ihrer Ausbildungsflüge ab Mönchengladbach. Am hiesigen Flugplatz mit Kontrollzone erlernen Sie unter professionellen Bedingungen das Fliegen und absolvieren im Rahmen Ihrer Ausbildung ein Sprechfunkzeugnis zur sicheren Kommunikation mit den Lotsinnen und Lotsen im Tower der Deutschen Flugsicherung. In unsere Ausbildungspakete ist die praxisnahe Funkausbildung in Kleingruppen zum Erwerb eines Sprechfunkzeugnisses in deutscher oder englischer Sprache (BZFI/II) bereits inkludiert. Auch für unsere Lehrgänge zum Ultraleichtfliegen erachten wir es aufgrund der Luftraumstruktur und den benachbarten Verkehrsflughäfen als essentiell den Flugfunk sicher händeln zu können. Entsprechend dieser Philosophie verfügt jede Absolventin / Absolvent unserer Schulungen bei Abschluss über ein Flugfunkzeugnis. Wir bieten die Ausbildung zu folgenden Zeugnissen auch separat zu unseren praktischen Ausbildungspaketen an:

AZF: Allgemeines Sprechfunkzeugnis

Das „Allgemeine Sprechfunkzeugnis“ berechtigt den Sprechfunk bei einer Boden- oder Luftfunkstelle uneingeschränkt auszuüben. Es ist erforderlich für Flüge nach Instrumentenflugregeln und empfehlenswert bei Flügen in Dunkelheit nach Sichtflug­regeln (Nachtflugberechtigung). Das AZF wird stets in englischer Sprache absolviert.

Die Ausbildung erfolgt als kombinierte Theorie- und Praxisausbildung mit Sprechfunkübungen in Kleingruppen. Gegenstand sind die Aufgabe von IFR-Flugplänen, das Erlernen von IFR-Charts, sowie die Sprechfunkverfahren im Instrumentenflug.

BZF I: Beschränkt gültiges Sprechfunkzeugnis (englisch/deutsch)

Das „Beschränkt gültige Sprechfunkzeugnis I“ berechtigt den Sprechfunk an Bord von Flugzeugen, die nach Sichtflugregeln fliegen, oder bei einer Bodenfunkstelle. Der Funkverkehr kann in deutscher und englischer Sprache im In- und Ausland erfolgen.

Die erforderlichen Grundlagen des Funkverkehrs werden in Theorie- und Praxiseinheiten erlernt. Im Rahmen von Sprechfunkübungen in Kleingruppen erlernen Sie schnell den Umgang mit den anzuwendenden Phraseologien, die durch simulierte An- und Abflüge an kontrollierten Flugplätzen (z.B. Düsseldorf & Köln) geübt werden. Ziel der Ausbildung ist ein sicherer Umgang mit Sprechfunkverfahren, die Ihnen Flüge durch kontrollierte Lufträumen wesentlich erleichtern werden.

BZF II: Beschränkt gültiges Sprechfunkzeugnis II (deutsch)

Das „Beschränkt gültige Sprechfunkzeugnis II“ be­rechtigt zum Sprechfunk in deutscher Sprache in einem Luftfahrzeug, das nach Sichtflugregeln geführt wird, oder bei einer Bodenfunkstelle. Aufgrund der Sprachbeschränkung ist das BZF II nur im Inland gültig.

Für die theoretische und praktische Ausbildung gelten für das BZF I und II die gleichen Grundlagen, wobei die Sprechverfahren im Rahmen von Sprechfunkübungen simulierter An- und Abflüge beim Erwerb des BZF II nur in deutscher Sprache trainiert werden. Nach Ausbildungsabschluss findet sowohl für BZF I und II eine Prüfung bei der Bundesnetzagentur statt.

ICAO Language Proficiency Check

Do you speak English?

MG flyers bietet in regelmäßigen Abständen mehrfach pro Jahr ICAO-Sprachlevel Überprüfungen (gemäß FCL.055) an. Der s.g. „Language Proficieny Check“ ist erforderlich für Pilotinnen & Piloten, die den Flugfunk in englischer Sprache durchführen (BZF I, AZF), Englisch aber nicht als Muttersprache besitzen.

Was gibt es für Sprachprüfungen?
Man unterscheidet zwischen einer Erstprüfung und einer Verlängerungsprüfung. Geprüft wird das Hörverständnis und die eigenen Sprechfertigkeiten, wobei abschließend eine Einstufung durch den Prüfer in verschiedene Sprachkompetenz-Level vorgenommen wird.

Die ICAO & Luftfahrtbundesamt unterscheiden hierbei die folgenden Level mit den zugehörigen Anforderungen an die Wiederholung der Kompetenzprüfung:

ICAO Level 4
Gültigkeit für 4 Jahre, danach Verlängerungsüberprüfung
ICAO Level 5
Gültigkeit für 6 Jahre, danach Verlängerungsüberprüfung
ICAO Level 6
Einstufung als „Native-Speaker“, keine Verlängerungsprüfung erforderlich

In der Regel bieten wir zeitnah im Anschluss an unsere BZF- und AZF-Lehrgänge Sprachlevel-Überprüfungen an, sodass Sie alle gesetzlich für den englischen Sprechfunk erforderlichen Bausteine bei uns kompakt abschließen können.